Filme

Cinema Paradiso

Cinema Paradiso

Originaler Name: Cinéma Paradiso

Einschätzung des Publikums : Keine bisher.
Erhältliche Fassungen : description de

Filmregisseur Salvatore (Toto) Di Vita kehrt aus Anlass des Todes des alten Filmvorführers Alfredo nach über 30 Jahren in sein sizilianisches Heimatdorf zurück. Er erinnert sich an seine Kindheit, die er im Kino zugebracht hat. Nachdem sein väterlicher Freund, der Vorführer, bei einem Brand im Kino sein Augenlicht verloren hat, durfte der kleine Junge im wieder aufgebauten Kino arbeiten. Er erinnert sich auch, warum er der Heimat den Rücken gekehrt hat; eine unglückliche Liebe. Alfredo drängte damals Toto inständig, unbedingt sein Heimatdorf zu verlassen und sein Glück in der Fremde zu suchen. Er verbat ihm, an ihn zu denken, geschweige denn, ihn jemals wieder zu besuchen. Sollte ihn sein Heimweh überwältigen und er dennoch auftauchen, würde er ihn nicht in sein Haus lassen.

Nach der Beerdigung Alfredos wird das alte und baufällige Kino Paradiso schließlich abgerissen und zu einem Parkplatz. Aber der Vorführer hat ihm eine Filmrolle mit aneinandergereihten Kuss-Szenen hinterlassen, die er auf Geheiß des Dorfpfarrers über die Jahre aus den Filmen ausschneiden musste.

http://fr.wikipedia.org/wiki/Cinema_Paradiso
http://de.wikipedia.org/wiki/Cinema_Paradiso
http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=4989.html

kreiert: 05.11.2009 | geschrieb.: 05.11.2009 | modif.: 00.00.0000


Dieser Zettel verändern

Ihre Bewertung:
Nicht gut Ausgezeichnet