Letzte Nachrichten

  • Re: Schulschlußfest abgesagt
    (01.01.70 01:00) Forum : Le Grand Meaulnes hat geschrieben: Im Übrigen haben fast alle Bahnstationen noch Italienische (Alt-Genuesische) Nnamen). Das hat aber weder mit der Bahn noch mit dem "Alt-genuesischen" zu tun. Noch einmal: auch unter der genuesischer Herrschaft war das Toskanische Amtsprache, weil diese Varietät sich quasi auf der ganzen italienischen Halbinsel als standardisierte hochkulturelle Schriftsprache entwickelt hatte. Die Toponymen waren aus diesem Grund alle toskanisch (= standarditalienisch). Das Italienische wurde sogar fast 100 Jahre nach dem Wechsel zu Frankreich von den korsischen Behörden verwendet, bis Italienisch offiziell verboten wurde. Die Franzosen haben aber, anders als in anderen Regionen, die Toponymen weitgehend nicht französisiert. Italienisch hat nämlich immer ein enormes Prestige in Frankreich gehabt. Einige Ausnahmen jedoch: Saint-Florent oder L'Ile-Rousse zum Beispiel (aber Santa Reparata di Balagna oder Porto vecchio, die man leicht hätte übersetzen können). Die offizielle Verwendung von dialektalen Varianten, die früher rein mündlich verwendet wurden, hängt mit dem Ausbau der korsischen Sprache zusammen. Je mehr Korsisch sich als Sprache behaupten konnte, und somit je weniger das Standarditalienische Bedeutung hatte, desto formeller wurden die dialektalen Namen von Städten, bis sie auf regionaler Ebene quasi offiziell wurden. Somit haben die meisten Städte (und nicht nur Bahnhöfe, sowie eigentlich auch Flüsse, Berge usw.) 2 Namen: 1 Standarditalienischen, der auf Französisch offiziell übernommen wurde, und 1 korsischen. Ajaccio (alte italienische Rechtschreibung)/ Aiacciu, Calenzana / Calinzana. Manchmal sind beide Formen gleich: Bastia/Bastia, Calvi/Calvi. Wenn der italienische Name doch eine französische Version hat, dann bestehen sogar 3 Formen: L'Isola rossa / L'isula rossa / L'île rousse. An bestimmten Bahnstationen erscheinen beide Formen Italienisch bzw Französisch/Korsisch, wenn Schilder aus der SNCF-Zeit noch bestehen. "Francardo" auf dem alten Schild, "Francardu" auf dem Neuen. Auf den Fahrplänen sind die Bahnstationen nur mit korsischen Namen angeführt. 2. Die korsische Mafia gibt es noch. Sie verübt aber seit dem Waffenstillstand keine Attentate mehr. Beim letzten wurde (ich war zu der Zeit noch auf der Insel) der frz. Präfekt erschossen.Das hast du wohl einiges verpasst. Die Liste der Anschläge seit 1998 ist ja lang... 3. Die alten Korsen sprechen in Corte untereinandder korsisch.Und da liegt das Problem: das sind die alten. 4. Die Franzosen sind auf der Insel höchst unbeliebt.Quelle ? Welche Studie hat das bemessen ? Hast du Zahlen, Statistiken ? Ich habe nicht den Eindruck gehabt, dass Festlandsfranzosen beliebter bzw unbeliebter sind als andere Gruppen... Ich glaube, das Problem liegt eher daran, dass man auf Korsika nicht wirklich offen gegenüber die Anderen ist, wer auch immer sie sind. Rassismus wird ja sehr oft erwähnt, wenn es um die korsische Gesellschaft geht... 6. Korsisch wird von uns als eigenständige romanische Sprache betrachtet. Im Übrigen wird es nicht von Franzosen verstanden. Ich bin als Franzose nicht in der Lage korsische Zeitungen zu verstehen, meine italienischen Freunde hingegen schon.Ja, siehe oben....
  • Re: vive la corse
    (01.01.70 01:00) Forum : sehr schön, weckt viele Erinnerungen. ...
  • Re: Mal eben in die falsche Richtung in Südrankreich
    (01.01.70 01:00) Forum : Also mit Fotos von Andorra kann ich nicht dienen. ich war elf Jahre lang dort um zu arbeiten, wobei mich das Lans selber weniger interessiert hatte. Man hatte sehr viel Jahresurlaub, durch 30 Tage im Jahre und bei Feiertagen, gab es bei einigen einen freien und und bei machen sogar zwei freie Tage extra, und dann war man schnell in Frankreich oder Spanien. Andorra selbst hat mich persönlich einfach nur gelangweilt. Es gibt durchaus interessantere Regionen mit Gebirge in Europa, wenn man in Frankreich nur an die Region PACA und Korsika denkt, oder an die Serra da Estela in Portugal. In besagten Regionen gibt es jedenfalls Orte und Städte mit schöner Architektur und einfach nur einer regionalen Kultur und Flair, was man in Andorra vergeblich sucht. Das schönste dort, war einfach in den Bus nach Toulouse oder Barcelona zu steigen....
  • Re: Verkehr
    (01.01.70 01:00) Forum : Ich bin letzten Montag, nachts um 3 h , von Norden kommend problemlos durch Paris gerauscht..... allerdings in der Richtung Atlantik... ...
  • Re: Bretonische Musik
    (01.01.70 01:00) Forum : Klingt gut für das Teilen mit uns....
  • Re: Straßburg - Polizisten gegen Taschendiebe.
    (01.01.70 01:00) Forum : Tut mir leid, wer seine Tasche so liederlich rumliegen lässt, hat es auch nicht besser verdient......
  • Re: Mittwochsbetreuung österreichischer Lauser
    (01.01.70 01:00) Forum : "Lauser" sind Kinder, so etwa wie "gamin" und ein Teaser ist ein kurzes Werbeelement, was du meinst ist ein Taser......
  • Re: Kleiner Irrtum
    (01.01.70 01:00) Forum : Lustig... Wir haben die neulich live und in Farbe gesehen, sie können es auch richtig... ...
  • Re: Bekanntes Lied gesucht
    (01.01.70 01:00) Forum : Dalida hat "A Banda" wie "Zwei Apfelsinen..." im Orignal heißt auf Französisch gesungen......
  • Re: La famille Bélier
    (01.01.70 01:00) Forum : Louane Damiens-Viard? Als Louane Émira ist sie bei uns bekannt. Das ist ihr Künstlername und den hat sie nach ihrem ersten Erfolg angenommen.Im Übrigen ein sehr angenehmer und unterhaltsamer Film. Louane Emira ist die number one der franz. Pop-Anhänger....
  • Re: Korsika trocknet aus
    (01.01.70 01:00) Forum : Hallo Le Grand Meaulnes,ich habe die Überschrift geändert und einen Titel vergeben, damit man vor dem Anklicken des Themas weiß, worum es geht. Da dieses Forum sich an deutschsprachige Frankreichfreunde richtet, versuch doch bitte deine Beiträge so weit wie möglich auf deutsch zu verfassen. Dankeschön Moderation...
  • Re: Macron: "Der einzige Verantwortliche, das bin ich und ic
    (01.01.70 01:00) Forum : Pour tous ceux qui ne sont pas tellement au courant de la littérature française du 20ième siècle (début) Le grand Meaulnes c'est un roman d'Alain-Fournier. On m'a posé la question si oui on non on prononce el l dans Meaulnes. Eh ben non, le nom se pronone comme Mône. Je me suis prioritairement lancé dans la littérature française du 18 et 19ième siècle. J'adore Voltaire, Montesquieu, Flaubert, Maupassant, Zola, et du 20ième Camus....
  • Re: Le polar french
    (01.01.70 01:00) Forum : Ich denke mal, was den hier verfassten Text angeht, sollte man mit dem Verfasser nicht zu streng sein. Denn ich habe mich gerade an meinen Französischunterricht in der Schule erinnert. Ich habe es drei Jahre lang auf der Realschule, Klasse 7,8 und 9 gemacht Und ich wäre nach den ersten zwei Jahren auch nicht in der Lage gewesen einen Text nur eigenständig und dann noch korrekt zu verfassen. Wir haben unsere Lektionen gehabt, irgendwelche Texte gelesen, die dafür nötigen Redewendungen und Vokabeln wurden einfach nur auswendig gelernt und durch entsprechende Übungen verinnerlicht. Aber das man von Angang an gelernt hat wie welche Verben auf welchen Endungen konjugiert werden. Ich wusste beispielsweise dass je parle ich spreche und nous parlons wir sprechen heißt, aber warum das so ist und hätte man mir anderes Verb auf -er gegeben, ich hätte es nicht umsetzten können. also die Texte in den Lehrbüchern haben schon tägliche Lebenssituationen dargestellt. Man hat auch an gelernt dass es Singular und Plural gibt aber da war auch alles Also man hat Französisch gelernt, aber war in der Praxis sehr limitiert. Nach meinem ersten Jahr Französisch in der Schule, es war sogar mein Lieblingsfach, war ich recht gut., und ich bin dann mit meinen Eltern nach Südfrankreich in den Urlaub gefahren. Wir waren im Landesinnern der Provence am Lac du Verdon zwischen Verdonschlucht und dem Ort Les Salles sur Verdon (Ich offe ich habe es richtig geschrieben) Viel mit ausländischen Touristen war da nicht und Fremdsprachenkenntnisse der Einheimischen waren eher gering. Natürlich war ich dann gefragt und konnte mich auch über das eine oder andere Erfolgserlebnis freuen. Also ich hatte ha in der Schule gelernt, wie man auf dem Markt einkauft und wie man Getränke bestellt und kannte auch recht viele Vokabeln, was auch sehr hilfreich war. Aber ich darüber hinweg ein Gespräch zu führen, also auch mit Nachschlagewerk einigermaßen selbstständig mit der Sprache zu arbeiten und dinge entsprechend umsetzen können, das hätte ich nicht gekonnt, Und eigenständig einten Text korrekt zu formieren, das hätte ich wohl eher nicht gekonnt und selbst nach dem zweiten Jahr nicht, wo ich dann zunehmend schlechter wurde und dann letztendlich nichts mehr auf die Reihe bekam, weil ich die Lust verloren hatte. Ich habe viele Jahre später als Erwachsener nochmal bei Null angefangen, nachdem ich recht erfolgreich andere Sprachen gelernt hatte....
  • Blauer Wein will Frankreich erobern
    (01.01.70 01:00) Forum : Weiß, rot, rosé: So kennt man Wein. Ein Unternehmen aus Sète (Hérault) will nun den französischen Markt mit bonbonblauem Wein erobern. Er soll nicht eingefärbt sein, sondern auf natürliche Weise seine blaue Farbe erhalten haben. Angebaut wird der Tropfen zur Zeit in Spanien. Mal sehen, ob die Kunden im Weinland Frankreich dieses Getränk annehmen und man bald auch in Frankreich blauen Wein anbaut... Artikel im Figaro...
  • Re: Auslandsstudium in Frankreiche - Fragen dazu
    (01.01.70 01:00) Forum : Die Grandes Écoles, eine Besonderheit des französischen Hochschulwesens, stellen die Führungskräfte in Politik, Wirtschaft, Militär, Industrie und Verwaltung. In Frankreich, deren Abschlüsse bringen Dir in Deutschland nichts. Außer einem anerkennenden Schulterklopfen. Deren conditions génerales d'admission sind elitär und die wichtigste Voraussetzung, die Sprachkenntnisse, erfüllen nur die wenigsten Deutschen. Es gab bzw. gibt deutsche Absolventen der ENA, jedoch nur aufgrund der Empfehlung eines hochrangigen frz. Staatsbeamten. Du kannst Dich nicht bei einer Grande École anmelden, das geht so nicht. Das frz. Bildungssystem ist elitär und schützt nur die Eliten.Für die Übernahme eines Amtes in der Haute Magistrature (sous-préfet oder auch préfet régional oder départemental. auch der juge d'instruction gehört dazu) brauchst Du den Abschluss der ENA. Für andere Führungspositionen - auch im Militär - die SciencePo, St. Cyr oder auch ENS, die Ecole Polytechnique und die .Ecole Nationale des Ponts et Chaussées etc. Ohne geht nichts - was die Führungsschicht betrifft.Qui plus est: Hast Du einen Abschluss an einer Grande École dann hast Du auch schon einen Arbeitsplatz. D.h. man bewirbt sich nicht mehr, das wurde bereits vor dem Abschluss geklärt. Es zirkuliertt eine Liste der infrage kommenen Arbeitsplätze et voilà!...
  • Korsische Musik
    (01.01.70 01:00) Forum : Ich höre sehr gerne Musik von der schönen Mittelmeerinsel Korsika. Die meisten Musiker der Insel singen vorwiegend auf Korsisch anstatt auf Französisch.https://www.youtube.com/watch?v=knIqF2quyG8...
  • Re: Spanisch versus Französisch
    (01.01.70 01:00) Forum : Spanisch ist in den letzten Jahren in Deutschland und die in vielen anderen Ländern Europas zu einer reinen Modesprache geworden. Aber ich denke das ein sehr entscheidender Grund für Spanisch anstatt Französisch als zweite Fremdsprache neben Englisch ist einfach nur, dass Spanisch viel leichter zu erlernen ist als Französisch und wie man sich ja selber noch aus der Schulzeit kennt, will man doch so einfach wie möglich durchkommen. Ich spreche beide Sprachen und auch noch Portugiesisch und Italienisch. Und ich muss ganz ehrlich sagen, obwohl ich die französische Sprache sehr mag, dass mir der Gebrauch aller anderen romanischen Sprachen doch sehr viel leichter fällt....
  • Re: Toulouse was muss man gesehen haben?
    (01.01.70 01:00) Forum : francee1 hat geschrieben:Bonjour,Frage an die Toulouser: Was muss man dort gesehen haben? https://www.toulouse-tourismus.de/Ich bin ganz heiß drauf dieses Jahr endlich mal nach Toulouse zu fliegen und hoffe hier im Forum gute Tipps zu erhalten Was muss man gesehen haben? Das ist eine Frage, die man grundsätzlich bei jedem Reiseziel stellen kann und Antworten findet man auf entsprechenden Web-Sites oder in Reiseführern. Ich habe lange in Andorra gelebt und bin somit oft in Toulouse gewesen. Zu einem um per Bahn zu anderen Orten in Frankreich zu reisen. Sehr oft, um mich mit jemandem auf halben Wege zu treffen. Ja und auch schon mal, wenn ich mal an meinen freien Tagen etwas anderes sehen wollte und keine Lust auf Barcelona hatte. Was muss man gesehen haben? Capitol, Canal du Midi, Gare de Matabieau? Da wird sicherlich jeder seine einige Meinung haben, denn es kommt doch in erster Linie darauf an, was DU selbst sehen willst und was Dich interessiert.Ich kann zu Toulouse nur allgemein sagen, das ich diese Stadt jetzt nicht unbedingt so prickelt finde, obwohl sich durchaus ihre Reize hat. Also da gefallen mir viele andere Städte in Frankreich bedeutend besser. Aber bilde Dir einfach Deine eigene Meinung,, vielleicht findest Du anders. Bon Voyage!...
  • Re: Das Wetter spielt verrückt
    (01.01.70 01:00) Forum : Oh là là Ich habe in der Wettervorhersage das dicke rote Gewitterfeld gesehen und dachte mir schon, dass es da nördlich von Lyon heftig wird....
  • Re: Souris d'Agneau
    (01.01.70 01:00) Forum : und ich merke gerade, dass es keine deutsche Übersetzung gibt für "Collier d'agneau".... (koche ich nämlich gerade)für collier kommt nur die "halskette" und ähnlicher Schmuck aus den Wörterbüchern".die einzigen, die ein vernüftiges Beispiel anbieten sind die Engelländer, aber auch nur als Satzbeispiel:https://dictionary.reverso.net/french-e ... neau+braiséOn a toujours le collier d'agneau braisé? We've still got the braised lamb neck from staff meal?Eine Deutsche Übersetzung scheint es dafür nicht zu geben. die essen bestimmt nur gigots....
Die französischen Nachrichten live : Google.de Yahoo.de
L'actualité française en direct : Google.fr Yahoo.fr Wikio.fr