Letzte Nachrichten

  • flashmob für Kultur
    (01.01.70 01:00) Forum : Das war vor ungefähr einem Monat in Paris vor dem Odéon - Theater" The sound of silence "" Je veux mourir sur scène " ( ich will auf der Bühne sterben )" show must go on "https://www.youtube.com/watch?v=fUIzHhxH0x0...
  • Re: dreckiges Paris, das andere Gesicht der schönen an der S
    (01.01.70 01:00) Forum : In den 1990ern, also bevor die Linken den Bürgermeister stellten, war das noch schlimmer. Und verglichen mit anderen Städten Europas ist Paris noch ok...Aber die große Frage : wer beschmutzt die Stadt ? Touristen gibt es derzeit keine.... sind die Pariser also selber Schuld? Warum meckern sie denn so ? Sie sollen einfach selber ihren Dreck besser entsorgen. Typisch französich : man tut selber nichts und erwartet alles von den Behörden.. gegen die man noch schimpft für das, was man selber hätte tun sollen.. ...
  • Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich
    (01.01.70 01:00) Forum : Rom liegt neuerdings in Nîmes, schon gewusst? Das meint jedenfalls die Bürgermeisterin der Ewigen Stadt, denn sie hat anlässlich eines in Rom stattfindenden Golfturniers ein Video verbreitet, das das Kolosseum zeigen soll - tatsächlich aber die Arena von Nîmes (Gard) ist. Ich wusste, dass es richtig war, schonmal in Nîmes gewesen zu sein und Rom links liegen gelassen zu haben. Artikel bei ladepeche.fr...
  • Prinz Philip ist tot - ein französisches Städtchen trauert
    (01.01.70 01:00) Forum : Aubigny-sur-Nève : ein Stückchen Schottland in Frankreich :Erklärung :https://meinfrankreich.com/aubigny-sur-nere/https://www.youtube.com/watch?v=9u4fja7cJ78...
  • Re: Frankreich kommt beim Impfen nicht vom Fleck
    (01.01.70 01:00) Forum : Die Franzosen sind Corona-müdehttps://www.bernerzeitung.ch/die-franzo ... 6327224933ich frage mich, was die französische Arzneimittel-Industrie gerade tut? Alle warten auf Sputnik Wenn Europa nicht mal in der Lage ist, ihr eigenes Impfmittel herzustellen wie soll es da in der Welt bestehen. https://www.bernerzeitung.ch/die-franzo ... 6327224933...
  • Bertrand Tavernier ist tot
    (01.01.70 01:00) Forum : Er war vielseitiger und publikumsnäher als die Granden der Nouvelle Vague – Bertrand Tavernier prägte das französische Kino drei Jahrzehnte lang. Nun ist der Regisseur gestorben, er wurde 79 Jahre alt. https://www.spiegel.de/kultur/kino/bertrand-tavernier-ist-tot-regisseur-von-der-saustall-und-das-leben-a-722c3c52-7629-4c17-8b43-f162316dce50...
  • Léo Ferré : " c'est l'printemps ".
    (01.01.70 01:00) Forum : Jaja - heute ist Frühling .Léo singt : https://www.youtube.com/watch?v=hTxBQoENG6QDie Worte :https://greatsong.net/PAROLES-LEO-FERRE,CEST-LE-PRINTEMPS,11998.html...
  • La dernière chasse roman policier J.-C. Grangé 2019
    (01.01.70 01:00) Forum : Jean-Christophe Grangé, La dernière chasse 2019 Dieser Kriminalroman, der auch für das französische Fernsehen verfilmt wurde, ist ein spannender Roman des Erfolgsautors Jean-Christophe Grangé, der am Beispiel eines grenzüberschreitenden deutsch-französischen Kriminalfalls die Hauptpersonen in ihren Eigenarten, Problemen und Widersprüchen differenziert erfasst und dabei auch historische Aspekte( Zweiter Weltkrieg/ethnische Säuberung/Neonazis) in einer anschaulichen Weise einbezieht. Nach der Ermordung des Unternehmers Jürgen Geyersberg während einer Treibjagd im Elsass ermitteln die französischen Polizeioffiziere Niémans und Ivana für eine Sondereinheit der französischen Polizei in einer spannungsreichen Zusammenarbeit mit der deutschen Polizei(Kommissar Kleinert). Weitere Mordfälle im Umfeld der Unternehmerfamilie Geyersberg (Max Geyersberg und der Arzt Schüller) erschweren die Ermittlungen, die hauptsächlich in Freiburg und auf den Landgütern der wirtschaftlich und politisch sehr einflussreichen Familie Geyersberg stattfinden. Diese Familie, die seit Jahr-zehnten eine moralisch und ökologisch fragwürdige Jagdtradition pflegt, ist auch geprägt durch über Generationen hinweg auftretende mysteriöse Vermisstenfälle bzw. ungeklärte Todesfälle. Den französischen Ermittlern erscheint diese Familie schon bald als extrem vermögende, aber dekadente Familie, die ihr Leben nicht menschenwürdig gestaltet. Als die Haupttäterin aus der Familie Geyersberg nach vielen überraschenden Wendungen kurz vor ihrer Verhaftung Selbstmord begeht, bleiben noch etliche Fragen offen. Die Familie Geyersberg versucht alles, um die Affäre in ihren rufschädi-genden Einzelheiten zu vertuschen. Die französischen Polizeioffiziere kehren verbittert nach Frankreich zurück. Im Roman wird deutlich, dass diese beiden Polizeioffiziere eine tragische Vergangenheit haben, die sie beruflich motiviert, aber auch enorm belastet. Der energische deutsche Kommissar und seine eigenwilligen französischen Kollegen lernen sich aber trotz etlicher deutsch-französischer Mentalitätsun-terschiede und Spannungen während ihrer Ermittlungen allmählich besser kennen und wertschätzen. Eine sich anbahnende Liebesbeziehung zwischen dem nicht ganz glücklich verheirateten deutschen Kommissar Kleinert und der französischen Polizistin Ivana wird nicht fortgesetzt. Dass der französi-sche Polizeioffizier Niémans viele Fehler macht und sogar mit der Haupttäterin eine kurze intime Beziehung hat, weist auch auf die Widersprüchlich-keit dieser Hauptfigur hin, die für seine Assistentin Ivana eine problematische Vaterfigur ist. Interessant an diesem Buch ist sicherlich auch die ausführliche Darstellung der Stadt Freiburg in ihren ökologischen Prägung sowie ihren Lebensgewohnheiten. Insgesamt ist der Roman trotz einiger ungewöhnlicher Handlungsaspekte ein fesselnder und psychologisch interessanter Roman....
  • Re: Elsässicher Rock mit der band " Schnàpps "
    (01.01.70 01:00) Forum : Ich habe letztes Jahr an der Uni Straßburg Elsässisch gelernt und verstehe fast alles. Aber singen würde ich in dieser Sprache nicht wollen. ...
  • Re: Apropos Les Enfoirés
    (01.01.70 01:00) Forum : Bin schon gespannt wie die diesjährige DVD ist, so ganz ohne Publikum, mit einer Woche Verspätung zur Fernsehsendung bin ich wohl heute am späten Abend schlauer, das diesjährige Lied "Maintenant" ist ja auch ganz nett auf den Ohren ...
  • ESC 2021
    (01.01.70 01:00) Forum : Letztes Jahr wurde der Song Contest wegen der Pandemie abgesagt. Dieses Jahr, Pandemie hin oder her, Europa wird singen! Und zwar vom 18. bis zum 22. Mai in Rotterdam, da der letzte Gewinner aus den Niederlanden kam.Die französischsprachigen Länder haben schon ihre Songs vorgestellt. Frankreich hat sich von Tom Leeb verabschiedet, der letztes Jahr Frankreich hätte vertreten sollen. Barbara Pravi springt ein und singt ein sehr französisches Chanson Voilà. Sehr schöner Song. Sollte der Jury gefallen... aber den Zuschauern ?Die Schweiz erneuert ihr Vertrauen in Gjon's Tear, dem jungen Mann, der schon letztes Jahr die Eidgenossenschaft hätte vertreten sollen. Der Song ist neu und heisst Tout l'univers. Wenn er tatsächlich auftritt, wird die Schweiz zum ersten Mal seit 2010 auf Französisch singen. Belgiens Beitrag wird jährlich abwechselnd von den Flamen und den Wallonen gewählt. 2020 waren die Flamen dran. Die von ihnen gewählte Band Hooverphonic wurde 2021 bestätigt. Der Song ist, wie erwartet, auf Englisch: The Wrong Place...
  • Re: Ken Follett rettet Kathedrale von Dol-de-Bretagne
    (01.01.70 01:00) Forum : Ja, es gibt Sie noch die edlen Spender, wobei er glaube ich erst die Tantiemen für Notre-Dame spenden wollte, da man für deren weideraufbau ja aber mehr als genug Geld hat, hat er sich für St Samson umentschieden.Freut mich für St Samson ...
  • Atombombenversuche im Pazifik
    (01.01.70 01:00) Forum : Erst kürzlich entpuppte sich das Phänomen des fotogenen Saharastaubs über Europa als radioaktive Wolke, zurückgehend auf französische Atombombentests in den 60ern. Dabei hat Frankreich es nicht bei Nordafrika belassen, um seine tödlichen Waffen auf das Maß ihrer Tödlichkeit zu prüfen. Das Bikini-Atoll im Pazifik diente als Testgebiet für die USA, Frankreich probierte es mit dem Südpazifik um Tahiti. Das eine ist heute ein knappes Kleidungsstück, das andere ein Duschgel und immerwährender Sommertraum der Franzosen. Nun zeigt eine Recherche von FranceInfo und Disclose, dass 1974 eine radioaktive Wolke nach einem französischen Bombentest über Tahiti zog - entgegen aller Behauptungen. Gewusst hat man es irgendwie schon vorher, zu allererst die Einwohner, die verstrahlt und krank wurden.Ich möchte einen interessanten Artikel mit euch teilen, den ich heute mit großer Faszination und Verachtung für dieses Kapitel französischer Geschichte gelesen habe. Essais nucléaires français : un nuage radioactif a bien touché Tahiti en 1974...
  • Echte Datenflats in Frankreich
    (01.01.70 01:00) Forum : Bonjour,Ich frage mich wann man in Frankreich die Volumengrenzen abschafft?Ich benutze eine britische Voxi in Frankreich die obwohl ein 25 GB cap erwähnt wird komplett ohne Volumengrenze läuft....
  • Re: Social Distancing: Die entlegensten Orte Frankreichs
    (01.01.70 01:00) Forum : Fontanès-de-Sault, Aude (5 Einwohner)Eine interessante Geschichte des täglichen Lebens in einem der kleinsten Dörfer Frankreichs bietet dieses Örtchen im Département Aude. Denn wer denkt, wo jeder jeden kennt herrsche Eintracht und Eierkuchen (Friede, Freude...), der irrt. Ein Kleinkrieg tobt, es geht um Zuzöglinge, Heu und Feuer. Und einen Bürgermeister, der irgendwie nicht der verlängerte Arm des Staates ist, wenn man den Reportern von Midi Libre glaubt.Die Geschichte ist schon drei Jahre alt, aber wo die Mühlen langsam mahlen, ist es, als wäre es gestern. Artikel bei Midi Libre, 21.01.2018Wer überlegt, seinen Social-Distancing-Sommerurlaub in Fontanès zu verbringen: Der Ort hat nicht nur eine unterirdische Nachbarschaftsstreitigkeit zu bieten, sondern auch wirklich was unter der Erde: Die Grotte von Aguzou hat eine hübsche Homepage aus den Anfangstagen des Internets, Stalagmiten und bestimmt auch Stalaktiten. Grotte-Aguzou.frDie D29 führt durch ein idyllisches Naturschutzgebiet. Achtung, hupen, wenn man um die Kurve braust, denn die Straße verfügt nur über 1,5 Spuren. Ansonsten: nur ein kleines Bächlein, ein Handvoll hingewürfelte Gehöfte, ein blauer Heuwagen vor einer "École Communale", von der niemand weiß, ob nicht noch ein verlorener Schüler seit 1965 im Schwamm-und-Kreide-Spind eingesperrt ist. Als weiteres Ausflugsziel bietet sich der Glascontainer am Ortsausgang an.Der nächste Supermarkt: 11,5km entfernt.Das nächste Restaurant: 10,8km weit weg. Wer zu Fuß geht, kann sicher stellen, bei der Ankunft auch wirklich hungrig zu sein.Der nächste Handy-Reparatur-Shop: 62km entfernt in Prades. Das dauert in etwa so lange wie Rauchzeichen zum Zielort zu senden (siehe oben).Also hübsch ist es schon, das kleine Fontanès-de-Sault. Und wenn nicht gerade Nachbarschaftskrieg ist, hat man dort sicher seine sommerliche Corona-Ruhe....
  • Französischer Ex-Präsident hinter schwedische Gardinen (?)
    (01.01.70 01:00) Forum : Gerichtsprozesse gegen französische Ex-Präsidenten haben sich ja fast zur Routine entwickelt (10 Jahre erst ist der Chirac-Prozess her), aber diesmal ist ein interessantes Urteil im Prozess gegen Petit Nicolas Sarkozy gefallen. Demnach soll er wegen Bestechung eines Richters mindestens ein Jahr in Haft, zwei weitere sind zur Bewährung ausgesetzt. Allerdings ist die Berufung zugelassen, das Urteil ist somit noch nicht rechtskräftig. Und noch ein 'allerdings', das die Schadenfreude erheblich mindern dürfte: Das eine Jahr Haft kann im Hausarrest mit elektronischer Fußfessel abgeleistet werden. Ein Jahr an die Sonne des Cap Nègre gefesselt sein, das klingt fast wie Urlaub... Artikel bei Spiegel Online vom 01.03.2021...
  • Euer mobiles Internet in Frankreich
    (01.01.70 01:00) Forum : Guten Abend,Wie geht ihr in Frankreich online?Ich nutze Vodafone x dafür....
  • Raymond Lévesque mit 92 Jahren an covid gestorben
    (01.01.70 01:00) Forum : Er war ein Dramaturg , Liedermacher und Schauspieler aus Quebec .Sein berühmteste Lied ist eine wunderschöne Hymne an den Frieden ; es heißt :" Quand les hommes vivront d'amour :"Hier von den "dreiGrossen " gesungen ( drei Generationen von Sängern : Felix Leclerc , Gilles Vignault und Robert Charlebois ) gesungen :[/bhttps://www.youtube.com/watch?v=cZfDRQ_kKOw[b]Von " les Enfoirés " ( 2OO3 ) gesungen :https://www.youtube.com/watch?v=ctfKQC578Rk Von Renaud , Robert Charlebois und David Mc Neil gesungen :https://www.youtube.com/watch?v=CYelst6GkcIEs gibt auch eine deutsche Version vom Lied ( hier von Eddie Constantine gesungen :https://www.youtube.com/watch?v=2hgvv_bU3jA...
  • Re: Tonton David am 16.02.2021 gestorben
    (01.01.70 01:00) Forum : "Je marche seul" ist von Goldman Tonton Davids Lied heißt "il marche seul". In Frankreich war er auch wegen des Lieds "chacun sa route" aus dem sehr erfolgreichen Film "un indien dans la ville" bekannt. Seitdem, also mitte der 1990er, hatten wir nicht mehr wirklich von ihm gehört. Als ich 2007 nach Österreich umgezogen bin, stand Tonton David neben Céline Dion als Beispiel für Jugendmusik in einem Französisch-Lehrbuch... Für einen jungen Franzosen wie mich klang das sehr anachronistisch... 10 Jahre Verspätung ...
  • Diskriminierungsplattform 12.02.2021
    (01.01.70 01:00) Forum : Seit 12. Februar 2021 gibt es nun in Frankreich eine Plattform gegen Diskriminierungen, die staatlich finanziert wird. Unabhängige juristische Fachkräfte sollen telefonisch oder per Internet(App) Opfern von Diskriminierungen eine intensive Beratung anbieten. Als mögliche Formen von Diskriminierung werden u. a. aufgelistet: Benachteiligung von Behinderten und die Diskriminierung wegen Geschlecht, Nationalität, Wohnort und Herkunft - im Arbeitsleben, auf dem Wohnungsmarkt und im Umgang mit der Polizei. Angestrebt wird nicht nur eine Beratung, sondern auch eine umfassende Betreuung der Diskriminierten. Damit soll laut Präsident Macron Chancengleichheit gewährleistet werden. Schon jetzt ist diese Plattform laut „Le Monde” vom 12.02.2021 mit 18 Juristen besetzt. Damit ist die Plattform eine Alternative zu sozialen Netzwerken und anderen öffentlichkeits-wirksamen Internetaktivitäten wie „Me too” ( bzw. „Balance ton porc” ), die diese Probleme in Form eines modernen Prangers ebenfalls aufgreifen, ohne dabei immer die nötigen juristischen und moralischen Grenzen zu beachten. Es bleibt zu hoffen, dass die staatlich finanzierte Plattform gegen Diskriminierungen nicht bald überfordert ist und den Opfern tatsächlich rasche und effektive Hilfe bringt ,ihre Persönlichkeitsrechte wahrt und sich nicht als kritikwürdiges politisches Manöver der Regierung erweist....
Die französischen Nachrichten live : Google.de Yahoo.de
L'actualité française en direct : Google.fr Yahoo.fr Wikio.fr